AUSVERKAUFT: 16.11.2019: Benefizkonzert Wolfgang Amadeus Mozart

Wolfgang Amadeus Mozart gilt für viele als bedeutendster und populärster Künstler in der klassischen Musikgeschichte. Sein umfangreiches Werk erfreut sich weltweit größter Beliebtheit unter Klassikliebhabern. Die „Sinfonie Nr. 1“ schrieb Mozart bereits mit acht Jahren in London. Sie ist, wie der Name schon sagt, seine erste Sinfonie und darauf folgte Zeit seines kurzen Lebens ein
Mehr…

Salzburg AG spendet für Papageno.

Die Hälfte der gesamten Erlöse der weihnachtlichen Nostalgiefahrten der Salzburger Lokalbahn kamen auch heuer wieder Licht ins Dunkel zugute. Die Salzburg AG stockte die Spende dieses Jahr auf 5.000 Euro auf. Unterstützt wird damit das Projekt Papageno, ein mobiles Kinderhospiz in Salzburg und Umgebung. Herzlichen Dank!

Die Braunis unterstützen PAPAGENO Innergebirg.

Die Flachauer Firmgruppe „Die Braunis“ verkauften im Rahmen ihrer Firmvorbereitung selbst angesäte Kresse. Die zwei Mütter und sechs jungen Frauen überreichten den Scheck mit 1.100 Euro an Sonja Wappel und Burgi Writzl von Papageno Innergebirg. Die Firmlinge folgten den Erzählungen der beiden Kinderpalliativpflegerinnen, die ihrer Arbeit im Papagenoteam schilderten, sehr interessiert. Herzlichen Dank!  

Schulprojekt „FAiR“: Vier Schüler/innen unterstützen die Hospiz-Initiative Pinzgau.

Im Rahmen ihres Projekts „FAiR – Freiwilligen-Arbeit im Rampenlicht“ konnten die vier Schüler/innen der Landesberufsschule Zell am See, Wolfgang Huber, Julia Ohlicher, Anna Pirchner und Alissa Koch, einen umfassenden Einblick in die Arbeit der Hospiz-Bewegung Salzburg bekommen. Außerdem erfuhren sie einiges über die ehrenamtliche Tätigkeit dort. Am Ende des Projekts überreichte das Projektteam der Einsatzleiterin
Mehr…

5. Burgsingen Hohenwerfen

Am 29. Juni 2019 fand das 5. Burgsingen Hohenwerfen statt. Ganz nach dem Zitat von Edward Coke fühlten sich zahlreiche Volksliedsänger/innen auf der Burg Hohenwerfen zumindest für ein paar Stunden „wia Dahoam“. Elf Gesangsgruppen, die Göllwurzn Musi und die Besucher/innen verbrachten beim gemeinsamen Erlernen von Jodlern und geistlichen Volksliedern einen schönen Tag. Am Ende des
Mehr…

1. Klasse der Fachschule für Mode HLWM Annahof hilft

Schülerinnen berichten: „Die 1. Klasse hat im Schuljahr 2016/17 ein soziales Projekt geplant, durchgeführt und präsentiert: In fächerübergreifender Zusammenarbeit wurden Turnbeutel genäht, die wir am 27. Jänner 2017, dem Tag der offenen Schule, zum Verkauf anboten. Den Anstoß für dieses Projekt gab uns die Aktion ‚Kreativität spenden‘ von Licht ins Dunkel. Mit dem Reinerlös dieser
Mehr…

6.9. – Béla Bartók, Edouard Lalo, Claude Debussy, George Bizet

Datum & Zeit: Freitag, 6. September 2019, 16 Uhr Ort: Großer Saal der Stiftung Mozarteum   Programm: Béla Bartók, Bilder aus Ungarn Ein Abend auf dem Lande Bärentanz Melodie Etwas angeheitert Üröger Hirtentanz   Edouard Lalo, Symphonie espagnole für Violine und Orchester op.21   Claude Debussy, Prélude à l’Après-midi d’un Faune Vorspiel zum Nachmittag eines
Mehr…

Anglöcklerinnen Maria Alm bringen Licht und Freude

Die Mädchen der Kinder-Anglöcklergruppe aus Maria Alm haben sich in der vorweihnachtlichen Zeit auf den Weg gemacht und vielen Haushalten Licht und Freude gebracht. Den dadurch eingenommenen Betrag über 1.650 Euro haben sie für PAPAGENO Innergebirg gespendet.Am 22.4. bekamen die Kinder und ihre Betreuerinnen noch eine Führung durch das Tageshospiz und lernten die Arbeit des
Mehr…

Schüler der HTBLuVA Salzburg – Bautechnikabteilung erarbeiten 24.000 Euro

2.400 Arbeitsstunden wurden im Rahmen eines Sozialprojekts von den Schüler/innen derHTL-Salzburg-Bautechnikabteilung geleistet. Der dafür erhaltene Lohn von rund 24.000 Euro wird zur Gänze dem mobilen Salzburger Kinderhospiz PAPAGENO gespendet. Das ist der Erfolg des mittlerweile achten Sozialprojekts der HTL Salzburgunter Leitung von HTL-Lehrer und Projektinitiator Hans Peter Enzesberger.Nach 15 Wochen intensiver Projektplanung waren über 300
Mehr…

Spielend leicht was Gutes tun

Die Spieleveranstaltung GameForLife findet seit 2012 jährlich im Europark Salzburg statt und unterstützt karitative Zwecke. Auch 2019 haben Frau Katharina Jaks und Herr Manuel Wukits die Veranstaltung wieder organisiert. Mithilfe aller Beteiligten, Teilnehmer/innen, Unterstützer/innen und Sponsor/innen, konnte am Ende des Wochenendes ein Scheck an die Hospiz-Bewegung überreicht werden.

Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf dieser Website die geschlechtsspezifische Differenzierung nicht durchgehend berücksichtigt. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung selbstverständlich für beide Geschlechter.