Trauer & Trost

Zeit, Raum und Verständnis für trauernde Menschen

Trauernde Menschen wollen in ihrem veränderten Lebensalltag wahrgenommen werden. Trauer ist eine Reaktion auf einen bedeutenden Verlust, der den Menschen in seiner Ganzheit betrifft. In unserer Gesellschaft ist Trauer vielerorts ein Tabuthema. Wir fühlen uns unsicher, wo unsere eigene Trauer einen Platz finden kann und wie wir Trauernden begegnen können.

Seit September 2017 gibt es in der Hospiz-Bewegung Salzburg die Kontaktstelle Trauer: Trauernde Menschen brauchen Zeit, Raum und Verständnis, wenn sie vom Tod eines nahen Menschen betroffen sind.

Da, wo Familie, Freundeskreis, Arbeitskolleg*innen und „Umgebung“ nicht ausreichend hilfreiche Unterstützung bieten können, helfen wir als Kontaktstelle Trauer mit Beratung, Information und Begleitung. Die Bearbeitung des Verlusts erfolgt in Einzelgesprächen oder durch Austausch mit ähnlich betroffenen Menschen in Gruppen.

Weitere Informationen finden Sie in den folgenden PDF-Ansichten:
Kontaktstelle Trauer – Broschüre „Trauer und Trost“
Kontaktstelle Trauer – Infofolder
Kontaktstelle Trauer – Angebote 2. Halbjahr 2021

 

Trauer und Trauernde – wie damit umgehen? Ein Audio-Dokument.

Mai Ulrich leitet u. a. die Kontaktstelle Trauer der Hospiz-Bewegung Salzburg. Im Oktober 2020 sprach sie im Rahmen von FRAUENGESUNDHEIT IN THE AIR  mit Marietta Hajek und Aline Halhuber-Ahlmann vom Frauengesundheitszentrum Salzburg über Trauer, darüber wie sich Trauer zeigt, wie man auch Trauernde unterstützen kann und wie unterschiedlich es für Männer und Frauen sein kann.

Zum Interview >>

 

Erreichbarkeiten:

Kontaktstelle Trauer

Lebensraum Tageshospiz Kleingmain
Buchholzhofstraße 3a
5020 Salzburg

Information und Anmeldung zur persönlichen Beratung

telefonisch unter 0662/82 23 10-19 oder 0676/837 49-602.
Bei Nichterreichen rufen wir so bald wie möglich zurück!

[email protected]

Angebote rund um Trauer und Trauerbegleitung