Spende statt Weihnachtsgeschenke – Ingenieurbüro AIP unterstützt PAPAGENO

Anstelle von Weihnachtsgeschenken für Geschäftskunden spendete AIP – Allgemeine Ingenieurprojektierungen GmbH für das mobilen Kinderhospiz- und Palliativteam PAPAGENO. Das Ingenieurbüro AIP bietet Vermessungs- und Planungsleistungen für Bauwesen, Kulturtechnik, Verkehrstechnik und Vermessungswesen. Geschäftsführerin Sylvia Zimmermann und der technische Geschäftsführer und Prokurist Ing. Martin Loibichler überreichten eine Spende in Höhe von 2.500 Euro an Helga Lugstein und
Mehr…

Silvia Schilchegger leitet Kontaktstelle Trauer – und stellt sich vor:

Ich heiße Silvia Schilchegger, bin Sozialarbeiterin und freue mich sehr, dass ich seit Juli 2020 als Leiterin der Kontaktstelle Trauer der Hospiz-Bewegung Salzburg tätig sein darf. Neben meinen Aufgaben als Mutter von drei Kindern war ich 20 Jahre im wirtschaftlich-kaufmännischen Bereich tätig. Mit den Jahren hat sich für mich aber immer mehr der Gedanke entwickelt,
Mehr…

Die Lebensfreude 04-2020, die vierteljährliche Zeitung der Hospiz-Bewegung Salzburg, ist erschienen.

In der aktuellen Ausgabe geht es u. a. um die Hospiz- und Palliativversorgung in Österreich. Darüber hinaus gibt es einen Rückblick auf den 24. Interprofessionellen Basislehrgang Palliative Care der Hospiz- und Palliativakademie und einen Einblick in eine österreichische Studie zur Kinderhospiz- und Palliativarbeit. Die aktuelle Ausgabe finden Sie online unter Lebensfreude 04-2020.Oder Sie fordern die
Mehr…

Stadtteilverein „unserGNEIS“ spendet Lebensfreude.

Mit einer Spende aus dem „sozialen Sonderkonto“ unterstützt „unserGneis“ in diesem Jahr den Lebensraum Tageshospiz der Hospiz-Bewegung Salzburg mit 2000 Euro. Vor zehn Jahren gründeten Peter Bankhammer und einige Bewohner aus Gneis und Morzg diesen Verein. Ziel ist ein wohlwollendes, unpolitisches Miteinander mit dem Schwerpunkt eine positive Lebensqualität für Jugend und Familien, Gemeinschaft und Nachbarschaftshilfe,
Mehr…

Der Regionalitätspreis für Gesundheit und Lebensqualität geht an den Lebensraum Tageshospiz Pinzgau

Die Bezirksblätter Salzburg verliehen heuer zum elften Mal gemeinsam mit den langjährigen Hauptpartnern Raiff–eisen und ORF den Regionalitätspreis in zwölf Kategorien. Mit viel Engagement werden im Land tolle Projekte entwickelt, die unser schönes Bundesland besonders lebenswert machen. Der Regionalitätspreis holt sie vor den Vorhang. In der Kategorie Gesundheit & Lebensqualität wurde der Lebensraum Tageshospiz Pinzgau
Mehr…

Heimat Österreich: Spenden für PAPAGENO statt schenken.

Heimat Österreich hat sich in diesem Jahr entschlossen, auf Weihnachtsgeschenke an Kunden und Geschäftspartner zu verzichten und unterstützt stattdessen ein Projekt, das der Führung wie Mitarbeiter*innen sehr am Herzen liegt: das Kinderhospiz- und Palliativteam PAPAGENO. Denn in dieser Einrichtung werden Kinder und Jugendliche mit schweren Erkrankungen dort betreut, wo die Hilfe am dringendsten benötigt wird,
Mehr…

Ausgezeichnete Qualität – Hospiz-Bewegung Salzburg erhielt das Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung

Die Hospiz-Bewegung Salzburg erhielt zusammen mit 44 anderen Salzburger Unternehmen und Institutionen am 17. September 2020 das „Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung – kurz: BGF“ verliehen. Das Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung ist die höchste österreichische Auszeichnung für vorbildliche und nachhaltige Investitionen in die Gesundheit der Mitarbeiterinnen. Nur Unternehmen, die auf umfassende Maßnahmen setzen, werden als Partnerinnen
Mehr…

Bitte Spenden Sie für Begegnung am Lebensende

Ein solidarisches und für jede/n zugängliches Gesundheitswesen ist heute mehr denn je gefordert, den Blick auf ein gutes Leben bis ans Ende zu richten: Wenn im Verlauf einer schweren Erkrankung Heilung oder Lebensverlängerung um jeden Preis nicht mehr aussichtsreich sind, geht es für die Betroffenen um ein möglichst gutes, beschwerdefreies Leben und ein Sterben in
Mehr…

Bundesministerin Karoline Edtstadler besuchte den Lebensraum Tageshospiz Kleingmain

Dr. Karoline Edtstadler, Bundesministerin für EU und Verfassung im Bundeskanzleramt besuchte am vergangenen Freitag den Lebensraum Tageshospiz Kleingmain in Salzburg. Bei der Hausführung kam sie gleich ins Gespräch mit den Mitarbeiter*innen und zeigte sich sehr interessiert an der Arbeit im Hospiz- und Palliativbereich. Thematisiert wurde u. a. auch die derzeit laufenden Verhandlungen zum Thema Beihilfe
Mehr…

Trauer und Trauernde – wie damit umgehen?

Mai Ulrich leitet u. a. die Kontaktstelle Trauer der Hospiz-Bewegung Salzburg. Im Rahmen von FRAUENGESUNDHEIT IN THE AIR  sprach sie mit Marietta Hajek und Aline Halhuber-Ahlmann vom Frauengesundheitszentrum Salzburg über Trauer, darüber wie sich Trauer zeigt, wie man auch Trauernde unterstützen kann und wie unterschiedlich es für Männer und Frauen sein kann. Zum Interview Bild:
Mehr…

Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf dieser Website die geschlechtsspezifische Differenzierung nicht durchgehend berücksichtigt. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung selbstverständlich für beide Geschlechter.