Lebensfreude 02-2022 erschienen!

Die Lebensfreude 02-2022, die vierteljährliche Zeitung der Hospiz-Bewegung Salzburg, ist erschienen. Die aktuelle Ausgabe berichtet über Hospizkultur und Palliative Care, über kreative Impulse in der Trauerbegleitung sowie über eine grenzüberschreitende Rundreise: den Kinder-Lebens-Lauf. Die aktuelle Ausgabe finden Sie hier als Download. Darüber hinaus ist sie unter [email protected]iz-sbg.at in gedruckter Form erhältlich.

Einfach Freude Schenken

Auch heuer unterstützte das EFS-Hilfswerk das mobile Kinderpalliativ- und Hospizteam PAPAGENO mit 20.000 Euro. Herzlichen Dank den Vorstandsmitgliedern und Vertriebspartner*innen der EFS Euro Finanz Service AG Austria! Foto © Scheinast (v. l. n. r.): Thomas Schnöll (Vorstand EFS AG), Karl Schwaiger, Regina Jones (beide PAPAGENO), Ingo Linn (Vorstandsvorsitzender EFS AG), Justo J. Santos (Prokurist EFS
Mehr…

Eine Engelsfackel für Österreich –eine Rundreise durch Deutschland überschreitet Grenzen

Am 25. Mai 2022 überreichten die Läuferinnen und Läufer vom Deutschen Bundesverband Kinderhospiz e.V. in eine „Engels-Fackel“ an Christof S. Eisl, um den seit 2018 in Deutschland alle zwei Jahre stattfindenden Kinder-Lebens-Lauf auch auf Österreich auszuweiten. Die Überreichung fand im Atelier des bekannten Cartoonisten und Botschafters vom deutschen Bundesverband Peter Gaymann in Schäftlarn bei München
Mehr…

Hospiz-Initiative Flachgau | Oberndorf: Neue Einsatzleiterin, neuer Standort

Maria Kohlbacher übernimmt die Einsatzleitung der Hospiz-Initiative Flachgau | Oberndorf. Sie freut sich, gemeinsam mit ihrem derzeit aus neun ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen bestehendem Team, Unterstützung in schwierigen Lebensabschnitten rund um das Lebensende anbieten zu können.   Auch der Standort ist neu: Die Hospiz-Initiative Flachgau | Oberndorf ist ab sofort im Seniorenwohnhaus Oberndorf, Paracelsusstraße 18 beheimatet. Sprechstunde
Mehr…

Die Raiffeisenbank Pinzgau Mitte spendet für den Lebensraum Tageshospiz Pinzgau

Bei der Generalversammlung der Raiffeisenbank Pinzgau Mitte überreichten Dir. Mag. Georg Hörl MBA und Obmann Mag. Christian Pullacher PMBA einen Spendenscheck in Höhe von 3.000 Euro an Greti Aberger-Schwaiger und Martin Herzog als Unterstützung für die Arbeit des Lebensraums Tageshospiz Pinzgau. Herzlichen Dank für die Unterstützung! © Foto Raiffeisenbank (v. l. n. r.): Dir. Mag.
Mehr…

Mo, 12.9.: Abend für Sternenkinder-Eltern

Wenn ein Baby in der Schwangerschaft, während der Geburt oder in den Stunden/Tagen danach verstirbt, ist das für betroffene Eltern eine überwältigende Erfahrung. Nichts ist mehr so, wie gewünscht und erhofft.  Oft machen betroffene Eltern die Erfahrung, dass das Erlebte nur schwer mit der Familie und Freunden geteilt werden kann. Der Kontakt und Austausch mit
Mehr…

„Tu Gutes und sprich darüber!“

Nach diesem Motto fand Ende April am Uniklinikum Salzburg eine nicht alltägliche Spendenübergabe statt. Das vierköpfige Team des Bistros am Uniklinikum Salzburg mit Monika Bender, Anna Brosz, Safia Pobric und Karin Wedam hat sich dafür entschieden, die lukrierten Trinkgelder der vergangenen Monate in der Höhe von 2.868 Euro an Papageno – mobiles Kinderhospiz in Salzburg zu
Mehr…

Konecranes spendet für PAPAGENO – mobiles Kinderhospiz in Salzburg

Die Belegschaft der Konecranes and Demag Ges.m.b.H. sammelte im Rahmen der Weihnachtsfeier für das mobile Palliativ- und Hospizteam PAPAGENO, die Geschäftsleitung verdoppelte den gesammelten Betrag. Im Namen von Konecranes and Demag Ges.m.b.H. überreichten Betriebsrat Roland Pacher und Geschäftsführer Robert Höfler 2.600 Euro an Christof S. Eisl, der sich für die großzügige Unterstützung der Arbeit des
Mehr…

„Historischer Pinzgau“ unterstützt PAPAGENO – mobiles Kinderhospiz Innergebirg

Die Facebook-Gruppe „Historischer Pinzgau“ wurde 2016 von Rudolf LEO gegründet. Er bat Menschen alte Fotos hochzuladen und persönliche Erinnerungen mit anderen Leuten zu teilen. Inzwischen zählt die Gruppe mehr als 12.000 Mitglieder. Im letzten Jahr startete die Gruppe eine Spendenaktion für Papageno Innergebirg. Es wurde ein Set von Postkarten mit alten Kinderfotos produziert und gegen
Mehr…

Österreichischer Kinderhospiz- und Palliativtag am 1. Juni 2022

Weil Sterben und Tod von Kindern in unserer Gesellschaft meist wie ein Tabu behandelt wird, stehen junge Menschen mit verkürzter Lebenserwartung am heutigen Tag im Mittelpunkt – bekommen Raum und Zeit. Damit soll gezeigt werden, dass diese Kinder, wie alle anderen auch, Spaß haben, Freunde treffen, spielen, geliebt und gesehen werden und „normal“ behandelt werden
Mehr…