Der Regionalitätspreis für Gesundheit und Lebensqualität geht an den Lebensraum Tageshospiz Pinzgau

Die Bezirksblätter Salzburg verliehen heuer zum elften Mal gemeinsam mit den langjährigen Hauptpartnern Raiff–eisen und ORF den Regionalitätspreis in zwölf Kategorien.

Mit viel Engagement werden im Land tolle Projekte entwickelt, die unser schönes Bundesland besonders lebenswert machen. Der Regionalitätspreis holt sie vor den Vorhang. In der Kategorie Gesundheit & Lebensqualität wurde der Lebensraum Tageshospiz Pinzgau in Leogang ausgezeichnet. Das Angebot kann dank finanzieller Mittel aus der Otto Wittschier-Stiftung und durch großzügige Spenden finanziert werden. Die Umsetzung wäre ohne die Gemeinde Leogang und die Kooperation mit dem Ärztezentrum Dr. Michael Rainer nicht möglich gewesen, was dem Projekt eine besondere regionale Note verleiht.

Wegen den Corona-Regelungen konnte heuer keine große Preisverleihung mit allen Preisträgern stattfinden. Eine komplette Absage des Preises war aber für die Bezirksblätter keine Option. So wurden die Preisträger einzeln zu den jeweiligen „Preispaten“ geladen. Im exklusiven Rahmen wechselten die „Salzherzen“ (Trophäen) ihre Besitzer.

DIESEN BEITRAG TEILEN
DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN