Neues Zuhause für die Hospiz-Intiative Tennengau

Besonders an den neuen Räumlichkeiten ist, dass sie anfangs für Beratungen der Hebamme genutzt wurden. Seit September steht der Beratungsraum im Erdgeschoß des Mehrzweckhauses Kuchl der Hospiz-Initiative Tennengau zur Verfügung. Und es spannt sich der Bogen des Lebens, ganz im Sinne der Hospiz-Bewegung, in deren Mittelpunkt auch das Leben steht, bis zuletzt.

Ist ein Mensch von schwerer Krankheit betroffen, ändert sich für ihn und seine Angehörigen oft schlagartig das Leben. Belastende medizinische Behandlungen, organisatorische Herausforderungen, Sorgen über die Zukunft und vielschichtige Themen sowie Fragen können den Alltag prägen. 

Die ehrenamtlichen Lebens-, Sterbe- und Trauerbegleiter*innen der Hospiz-Initiative Tennengau stehen diesen Menschen zur Seite und leisten Beistand durch einfühlsame Gespräche über Krankheit, Sterben, Tod und Trauer. Die Hospizbegleiter*innen schenken Betroffenen und An- und Zugehörigen Zeit und lindern oft nur durch ihr „Dasein“ Nöte in belastenden Situationen. Auch in einfachen praktisch-organisatorischen Belangen können sie nach Bedarf und ihren Möglichkeiten gerne behilflich sein. Sie nehmen Menschen sinnbildlich gesprochen an die Hand.  

Jeden ersten Dienstag im Monat von 15:00 bis 18:00 Uhr sowie zusätzlich nach individueller telefonischer Vereinbarung werden Beratungen angeboten. Die Angebote der Hospiz-Initiative Tennengau sind kostenlos und allen Menschen rasch und unbürokratisch zugänglich.

Herzlichen Dank an die Gemeinde Kuchl für die Räumlichkeiten sowie die Landesklinik Hallein, die die Hospiz-Initiative Tennengau bis dato beherbergte!

Hospiz-Initiative Tennengau
Einsatzleitung: Martina Gratz-Michelag 

 Beratung:
• nach individueller Vereinbarung
• jeden ersten Dienstag im Monat, 15:00–18:00 Uhr 

0676 / 837 49-303
[email protected]
c/o Mehrzweckhaus KUCHL, 5431 Kuchl, Markt 24 b

DIESEN BEITRAG TEILEN
DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN