Dr. Karoline Edtstadler, Bundesministerin für EU und Verfassung im Bundeskanzleramt besuchte am vergangenen Freitag den Lebensraum Tageshospiz Kleingmain in Salzburg. Bei der Hausführung kam sie gleich ins Gespräch mit den Mitarbeiter*innen und zeigte sich sehr interessiert an der Arbeit im Hospiz- und Palliativbereich. Thematisiert wurde u. a. auch die derzeit laufenden Verhandlungen zum Thema Beihilfe zur Selbsttötung am Verfassungsgerichtshof. Die Ministerin betonte, wie wichtig die Erfahrungen von Menschen aus der Praxis in der Diskussion sind und äußerte ihren hohen Respekt für die Arbeit im Hospizbereich.

Die Hospiz-Bewegung Salzburg sagt Danke für den Besuch!

© Fotos: BKA/Andy Wenzel