Auch in schweren Zeiten nicht allein … – Angebote & Anregungen der Kontaktstelle Trauer zur Zeit der Coronakrise

Die Einschränkung in der persönlichen Begegnung kann für Menschen bedeuten, …

… dass sie ihre alten, kranken oder gar sterbenden Lieben nicht besuchen können.
… dass sie nicht an Verabschiedungen oder Begräbnisfeierlichkeiten teilnehmen können.
… dass sie sich in ihrer Krankheit oder ihrer Trauer isoliert und einsam fühlen.

Ein Telefongespräch mit jemandem, der als Zuhörer zur Verfügung steht, der um die wichtige Bedeutung von Trauer weiß und keine Angst hat vor den Gefühlen und Gedanken, Fragen und Zweifel trauernder Menschen, kann helfen. Bestens ausgebildete, erfahrene Trauerbegleiter/innen stehen für ein oder mehrere Telefongespräche gerne zur Verfügung. Anmeldung dazu über die

Kontaktstelle Trauer
Telefon 0676/84 82 10 554
oder [email protected]

Weitere Informationen finden auf der Seite »Corona-Krise« und können Sie auch als PDF herunterladen.

Derzeit keine Gruppenangebote
Aufgrund der Corona-Krise bzw. der in diesem Zusammenhang von der österreichischen Bundesregierung verordneten Maßnahmen ruhen alle Gruppenangebote der Kontaktstelle Trauer bis auf Weiteres. Über die Wiederaufnahme informieren wir Sie auf dieser Seite oder Sie kontaktieren uns via E-Mail: [email protected]

Danke für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

DIESEN BEITRAG TEILEN
DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN