Der Lebensraum Tageshospiz Pinzgau hat im Juni seinen Betrieb aufgenommen. Die sanitätsbehördliche Begehung zur Betriebsbewilligung fand am 10. März statt, am selben Tag wurden seitens der Regierung weitgehende einschränkende Maßnahmen vorgenommen. Diese Maßnahmen verzögerten die letzten Arbeiten und die Öffnung des Tageshospizes, doch konnten am 9. Juni die ersten Gäste begrüßt werden. Ermöglicht wird der Lebensraum Tageshospiz Leogang durch die großzügige Unterstützungszusage der Senator Otto Wittschier-Stiftung und die Schaffung der Räume durch die Gemeinde Leogang. Ziel ist es, im Süden des Bundeslandes Salzburg die Palliativbetreuung zu verbessern. Martin Herzog hat die Verwaltungsleitung übernommen, seine Frau Christine die Pflegeleitung, als diplomierte Palliativpflegekräfte arbeiten Romana Jastrinsky und Greti Aberger-Schwaiger im Lebensraum Tageshospiz Pinzgau. Die palliativmedizinische Versorgung ist dankenswerter Weise durch eine enge Zusammenarbeit mit der Gemeinschaftspraxis Dr. Michael Rainer und seinem Ärzteteam gewährleistet.

Allen ein herzliches Dank für die Unterstützung bei der Umsetzung dieses großen Vorhabens!