In der Begegnung mit Menschen am Lebensende, nach einem schwerwiegenden Verlust oder nach dem Überleben von lebensbedrohlichen Umständen stehen wir gemeinsam und jeder Teil für sich an Grenzen: der Normalität, des Sicheren und Vertrauten, des Wissens. Besonders Menschen mit Erfahrungen am Rande des Lebens, sogenannten Nahtoderfahrungen, stehen oftmals vor der Schwierigkeit, das Erlebte einzuordnen und auszudrücken.

Einander über Grenzen hinweg zu erreichen, bedeutet immer wieder Brücken zu bauen und zu überschreiten, bedeutet um Verständnis und Einverständnis zu ringen, einander Zuwendung, Beistand und Halt zu geben, einander zu berühren. Wie das gelingen kann, dieser Frage werden wir an diesem Tag nachgehen.

https://hospiz-sbg.at/wp-content/uploads/2020/09/Hospiz-Bewegung-Salzburg_Hospiztag-2020.pdf

Programm & Zeiten:
13:30 Uhr: Registrierung
14:00 Uhr: An Grenzen des Lebens – Nahtoderfahrungen, Prof. Dr. Albert Biesinger
15:45 Uhr: Grenzerfahrungen im Tageshospiz, Dr. Irmgard Singh

Termin & Ort:
Dienstag, 13. Oktober 2020, 14:00–16:30 Uhr
Bildungszentrum St. Virgil, Ernst-Grein-Straße 14, Salzburg

Infos & Anmeldung:
Hospiz-Bewegung Salzburg
0662 / 82 23 10 oder
[email protected]
(mit Name, Tel.-Nr. und E-Mail-Adresse)

Kein Beitrag!
Beschränkte Teilnehmer/innenzahl