Schottisches Flair herrschte im September in Obertrum – nicht nur witterungsmäßig.

Baumstammwerfen und Baumstammslalom, Ei-Weitwurf, Autoreifen-Zielwurf und Seilziehen. Die zweiten Highland Games im „House of Lords“ beim traditionellen Seppngut von Franz Kriechhammer brachten am 30. September 2017 einmal mehr Schottisches Flair nach Obertrum.

18 Clans aus Österreich und Deutschland folgten der Einladung des Royal Highland Clubs Obertrum am See. Bei Dudelsackklängen der Salzburg Pampant Lion Pipe Band, umrahmt von Ritterturnier-Vorführungen, stellten sie sich dem Wettbewerb und maßen ihre Kräfte untereinander.

Dabei standen der Spaß und die Gemeinsamkeit der Clans im Vordergrund. Der Reingewinn von über 2.150 Euro wurde dem mobilen Kinderhospiz Papageno überreicht.

Die Hospiz-Bewegung sagt „mòran taing“ im Namen der betroffenen
Familien.