Burschen der Feuerwehrjugend übernahmen am 23. Dezember 2017 gemeinsam mit ihren Betreuern das Friedenslicht aus Bethlehem. Das Licht aus Bethlehem ist ein Symbol für Hoffnung, Zuversicht, Freude und Frieden. Für zahlreiche Menschen gehört es zum Brauch am 24. Dezember mit diesem Licht eine Kerze in ihrer Wohnung zu entzünden.

Die Spenden, die dadurch eingenommen wurden an eine bedürftige Oberalmer Familie und an das Kinderhospiz- und Palliativteam Papageno überreicht. Geschäftsführer Christof S. Eisl konnte von den Jugendlichen mit Kommandant Christoph Pongratz und Jugendführer Florian Rehrl 2.000 Euro in Empfang
nehmen und bedankte sichherzlich für das soziale Engagement.

Herzlichen Dank!