Schülerinnen berichten: „Die 1. Klasse hat im Schuljahr 2016/17 ein soziales Projekt geplant, durchgeführt und präsentiert: In fächerübergreifender Zusammenarbeit wurden Turnbeutel genäht, die wir am 27. Jänner 2017, dem Tag der offenen Schule, zum Verkauf anboten. Den Anstoß für dieses Projekt gab uns die Aktion ‚Kreativität spenden‘ von Licht ins Dunkel.

Mit dem Reinerlös dieser Initiative möchten wir die Arbeit des Papageno-
Kinderhospizes unterstützen, welches wir durch einen Vortrag der Palliativ-Kinderärztin Dr. Regina Jones näher kennenlernen durften. Wir danken ihr dafür recht herzlich!

Um die Aktion über unsere Klasse hinaus bekannt zu machen, wurde eine Schautafel, die sich im Stiegenhaus unserer Schule befindet, gestaltet, ein Homepage-Bericht erstellt und ein Zeitungsartikel in den „Stadtnachrichten“ der „Salzburger Nachrichten“ veröffentlicht.

Wir konnten einerseits lernen, wie ein Projekt organisiert wird, aber vor allem lernten wir eine Organisation kennen, deren Arbeit für Kinder in schwierigen Situationen wichtig ist. Und dabei helfen wir gerne mit!“

Herzlichen Dank!