Austausch | Info | Unterstützung

Lebenscafé für Trauernde

Seit Juni 2015 gibt es einmal im Monat an einem Samstagvormittag das „Lebenscafe für Trauernde“ im Bildungszentrum St. Virgil. Es ist ein offener Treffpunkt, unabhängig von Konfession und Nationalität oder wie lange der Verlust zurückliegt. Kommen und Gehen ist jederzeit möglich. Im Herbst 2016 wurde das Angebot für Menschen in Trauer aufgrund der guten Inanspruchnahme erweitert.

Das Lebenscafé für Trauernde ist ein Angebot für alle Menschen,
die durch ein Ereignis in ihrem persönlichen Leben trauern;
die durch Trauer (in den unterschiedlichsten Formen) belastet sind, und über ihre Trauer sprechen oder einfach zuhören und da sein wollen;
die Informationen über Literatur und Angebote als Unterstützung für Trauernde suchen und sich mit anderen Trauernden austauschen wollen;
die sich auf ihrem Trauer- und Lebensweg beraten, begleiten oder unterstützen lassen wollen.

 

Begleitung:
Brigitte Czerlinka-Wendorff, Erwachsenenbildnerin mit Qualifizierung in Trauerbegleitung nach „Trauer erschließen“ (nach R. M. Smeding); geistliche Begleiterin, Anif

Wolfgang Popp, ehrenamtlicher Hospizbegleiter, Klangmediator, Werfenweng

 

Beitrag:
8 Euro (inkl. Getränke und Kuchen)

 

Termine:
nächster Termin: 7.10.2017
jeweils 10:00–12:00 Uhr

Möglichkeit zum anschließenden gemeinsamen Mittagessen

Weitere Termine: 25.11., 16.12.2017

 

Ort:
Bildungszentrum St. Virgil,
Ernst-Grein-Straße 14, Salzburg

 

Anmeldung und Infos:
Keine Anmeldung erforderlich (offene Gruppe).

 

Eine Veranstaltung der Hospiz-Bewegung Salzburg in Kooperation mit dem Bildungszentrum St. Virgil.