Im Rahmen ihres Projekts „FAiR – Freiwilligen-Arbeit im Rampenlicht“ konnten die vier Schüler/innen der Landesberufsschule Zell am See, Wolfgang Huber, Julia Ohlicher, Anna Pirchner und Alissa Koch, einen umfassenden Einblick in die Arbeit der Hospiz-Bewegung Salzburg bekommen. Außerdem erfuhren sie einiges über die ehrenamtliche Tätigkeit dort. Am Ende des Projekts überreichte das Projektteam der Einsatzleiterin der Hospiz-Initiativen Pinzgau Helene Mayr einen Scheck über 850 Euro.

Vielen Dank für die Unterstützung!