Alexandra Moche, Einsatzleiterin der Hospiz Initiative Flachgau/Neumarkt, verlässt nach vier Jahren wertvoller Tätigkeit die Hospiz-Bewegung Salzburg.

Seit Februar 2015 war Alexandra Moche Einsatzleiterin der Hospiz-Initiative Flachgau Neumarkt. Ihr beruflicher Werdegang führte Alexandra auf der Suche nach der eigenen „Berufung“ nach Amerika, drei Jahre nach Rom und dann zurück nach Österreich. Dort sammelte sie in verschiedenen Berufen Erfahrung, um dann nach der Absolvierung des Lehrgangs für Lebens-, Sterbe und Trauerbegleitung in der Hospiz-Bewegung Salzburg zu landen.
Zuerst war sie als ehrenamtliche Hospiz-Begleiterin im Flachgauer Team tätig, ehe sie Anfang 2015 die Nachfolge von Renate Moser als Einsatzleiterin antrat.
Mit dieser Aufgabe konnte Alexandra Moche ihrem Herzensanliegen nachgehen, „dass Menschen auf ihrem letzten Lebensabschnitt und auch ihre Familien Unterstützung und Begleitung erfahren – durch mein wunderbares Team von ehrenamtlichen Hospizbegleiterinnen und -begleitern.“
Wenn sie der Berufsweg nun nach über vier Jahren auch weiter ins Seniorenwohnheim
Straßwalchen führt, so bleibt Alexandra diesem Herzensanliegen dennoch treu.
Als Teil der „Arbeitsgruppe Trauerbegleitung“ der Hospiz-Bewegung Salzburg widmete Alexandra Moche sich ab 2016 eingehend der Weiterentwicklung des Trauerbereichs und
unterstützte mit ihrem Angebot „Wechselnde Pfade – Wanderung für trauernde Menschen“ Betroffene nach einem schwerwiegenden Verlust.