Für den guten Zweck laufen im September 2019 neun Feuerwehrmänner der Stadt Salzburg, in voller Montur, rund 700 Kilometer und über 10.000 Höhenmeter von Eisenstadt nach Salzburg.
Der Lauf soll unter 96 Stunden absolviert werden. 24 Stunden durchgehend wird im Staffellauf die Strecke zurückgelegt. Die Männer laufen mit der Schutzausrüstung, diese hat ein Gewicht von ca. 20 kg. Einzige Erleichterung für die Feuerwehrmänner soll das Tragen von Laufschuhen sein. Ansonsten werden die persönlichen konditionellen Reserven aller Läufer in Anspruch genommen. Anreiz, diese Tortur auf sich zu nehmen, ist die Unterstützung unheilbar kranker Kinder und Jugendlicher. Der gesamte Erlös soll an PAPAGENO – mobiles Kinderhospiz Salzburg gespendet werden. Spenden kann jede/r, die/der die Aktion unterstützen möchte. Hierzu ist ein eigenes Spendenkonto eingerichtet  worden. Nicht nur Geldspenden unterstützen die Aktion, sondern auch Sachspenden von unterschiedlichsten Unternehmen, wie etwa Georg Pappas Automobil GmbH, Textport Handels gesmbH, MSA Österreich GmbH, Fire & Fight usw.

Infos finden Sie unter:
www.austrian-firefighterrun4kids.at/
www.facebook.com/AustrianFirefighter/