„Wenn das Sterben näher kommt …“ – Gedanken und Anregungen in der „Corona-Karwoche“

Dr. Andreas Michael Weiß, Assistenzprofessor für Theologische Ethik an der Universität Salzburg und Vorstandsmitglied der Hospiz-Bewegung, hat in den Salzburger Nachrichten vom 7.4.2020 einen wertvollen Beitrag zum Thema »Sterben« publiziert. – Danke für diese aktuellen wie zeitlosen Gedanken und Anregungen in der „Corona-Karwoche“! Zwecks besserer Lesbarkeit finden Sie nachfolgend diesen Artikel aus den Salzburger Nachrichten:
Mehr…

Auch in schweren Zeiten nicht allein … – Angebote & Anregungen der Kontaktstelle Trauer zur Zeit der Coronakrise

Die Einschränkung in der persönlichen Begegnung kann für Menschen bedeuten, … … dass sie ihre alten, kranken oder gar sterbenden Lieben nicht besuchen können.… dass sie nicht an Verabschiedungen oder Begräbnisfeierlichkeiten teilnehmen können.… dass sie sich in ihrer Krankheit oder ihrer Trauer isoliert und einsam fühlen. Ein Telefongespräch mit jemandem, der als Zuhörer zur Verfügung
Mehr…

Info zur aktuellen Situation

Sehr geehrte Damen und Herren, die Hospiz-Bewegung steht in ihrer Haltung für bedürfnisorientierte Betreuung und mitmenschliche Begleitung. Werte, die gerade in dieser Zeit von Einschränkung und Sorge besonders wichtig sind. Wir nehmen seitens der Hospiz-Bewegung Salzburg die Weisung der Bundesregierung ernst und reduzieren die direkten sozialen Kontakte auf das Nötige. Das Tageshospiz sieht den wichtigen
Mehr…

Vortrag: „… wenn ich das gewusst hätte … wäre ich viel früher gekommen …“ auf unbestimmte Zeit verschoben!

Aufgrund der Verordnung der österreichischen Bundesregierung vom 10.3.2020 dürfen Indoor-Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen derzeit nicht durchgeführt werden. Deshalb hat sich die Gemeinde Bischofshofen entschlossen den Vortrag von Hospizärztin Irmgard Singh, der im Rahmen des Projektes „Gesunde Gemeinde“ stattfinden würde, auf unbestimmte Zeit zu verschieben. Wir werden Sie hier in den nächsten Wochen informieren,
Mehr…

Tag der offenen Tür abgesagt!

Aufgrund der Verordnung der österreichischen Bundesregierung vom 10.3.2020 dürfen Indoor-Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen derzeit nicht durchgeführt werden. Deshalb muss auch die Hospiz-Bewegung Salzburg den Tag der offenen Tür absagen. Bleiben Sie gesund und vielen Dank für Ihr Verständnis!

Charitykonzert: Kabarett & Chansons „Der Wiederholungstäter“

Am 07.05.2020 kommen Peter Blaikner & Band – Reinhold Kletzander (Gitarre) und Ben Pascal (Bass) und spielen ihr Kabarett & Chansons „Der Wiederholungstäter“ in der Bachschmiede. Wir freuen uns auf einen unterhaltsamen Abend! Ort: Die Bachschmiede, Jakob-Lechnerweg 4, 4071 Wals Zeit: 19:30 Uhr Karten: Kartenbestellung unter salzburgigonta@kiwanis.at oder telefonisch unter 0664/1316798 Der Reinerlös der Veranstaltung
Mehr…

AUSVERKAUFT: 16.11.2019: Benefizkonzert Wolfgang Amadeus Mozart

Wolfgang Amadeus Mozart gilt für viele als bedeutendster und populärster Künstler in der klassischen Musikgeschichte. Sein umfangreiches Werk erfreut sich weltweit größter Beliebtheit unter Klassikliebhabern. Die „Sinfonie Nr. 1“ schrieb Mozart bereits mit acht Jahren in London. Sie ist, wie der Name schon sagt, seine erste Sinfonie und darauf folgte Zeit seines kurzen Lebens ein
Mehr…

Salzburg AG spendet für Papageno.

Die Hälfte der gesamten Erlöse der weihnachtlichen Nostalgiefahrten der Salzburger Lokalbahn kamen auch heuer wieder Licht ins Dunkel zugute. Die Salzburg AG stockte die Spende dieses Jahr auf 5.000 Euro auf. Unterstützt wird damit das Projekt Papageno, ein mobiles Kinderhospiz in Salzburg und Umgebung. Herzlichen Dank!

Die Braunis unterstützen PAPAGENO Innergebirg.

Die Flachauer Firmgruppe „Die Braunis“ verkauften im Rahmen ihrer Firmvorbereitung selbst angesäte Kresse. Die zwei Mütter und sechs jungen Frauen überreichten den Scheck mit 1.100 Euro an Sonja Wappel und Burgi Writzl von Papageno Innergebirg. Die Firmlinge folgten den Erzählungen der beiden Kinderpalliativpflegerinnen, die ihrer Arbeit im Papagenoteam schilderten, sehr interessiert. Herzlichen Dank!  

Schulprojekt „FAiR“: Vier Schüler/innen unterstützen die Hospiz-Initiative Pinzgau.

Im Rahmen ihres Projekts „FAiR – Freiwilligen-Arbeit im Rampenlicht“ konnten die vier Schüler/innen der Landesberufsschule Zell am See, Wolfgang Huber, Julia Ohlicher, Anna Pirchner und Alissa Koch, einen umfassenden Einblick in die Arbeit der Hospiz-Bewegung Salzburg bekommen. Außerdem erfuhren sie einiges über die ehrenamtliche Tätigkeit dort. Am Ende des Projekts überreichte das Projektteam der Einsatzleiterin
Mehr…

Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf dieser Website die geschlechtsspezifische Differenzierung nicht durchgehend berücksichtigt. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung selbstverständlich für beide Geschlechter.