Trauern ist ein individueller Prozess, der keinen Regeln zu folgen hat, sagen wir.

Das Gelingen oder Misslingen dieses Prozesses ist aber hochgradig davon beeinflusst, wie das soziale Umfeld mit der trauernden Person umgeht.Bei genauerer Betrachtung gibt es sehr wohl persönliche wie gesellschaftliche Spielregeln und umgeschriebene Gesetze, Normen, Traditionen und Werte, die mitbestimmen wie wir mit unserer eigenen Trauer und der Trauer anderer Menschen umgehen. Diesen werden wir am Salzburger Hospiztag 2018 gemeinsam auf den Grund gehen.

 

Hospiztag 2018 – Folder (inkl. detailliertem Programm)

 

Vortragende:
Dr. Tanja Brinkmann
Sterbebegleiterin, Bestatterin, Trauerberaterin, Bremen

Moderation:
Brigitte Trnka

Termin & Ort:
Donnerstag, 11. Oktober 2018, 9:00–17:00
Bildungszentrum St. Virgil, Ernst-Grein-Straße 14, Salzburg

Infos & Anmeldung:
Hospiz-Bewegung Salzburg, 0662/82 23 10 oder info@hospiz-sbg.at